Startseite / Ökostrom Vergleich

Ökostrom Vergleich

Ökostrom Vergleich unterstützt die alternative Energiegewinnung

 


Immer mehr Deutsche beteiligen sich aktiv an der Energiewende. Zur Zeit beziehen rund 7,6 Millionen Haushalte Ökostrom. Doch nicht jeder Ökostromtarif leistet wirklich einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Nur wenige Anbieter erfüllen die strengen Voraussetzungen die einen Stromanbieter mit effektivem Umweltnutzen ausmachen. Daher lohnt sich vor dem Wechsel ein Vergleich der unterschiedlichen Ökostrom-Anbieter.

Mit Ökostrom Vergleich zum Anbieter mit Umweltnutzen

Eines haben alle Ökostromanbieter gemein, sie bieten alle zu 100 Prozent Ökostrom. Damit erfüllen sie zumindest die Minimalanforderung eines Ökostromlieferanten. Jedoch bedeutet das nicht, dass damit zugleich etwas zur effektives Energiewende beigetragen wird. Effektiver Umweltnutzen ist erst dann gegeben, wenn der konventionelle Strom auf Dauer vollständig durch Ökostrom ersetzt wird. Das ist nur möglich, wenn der Ökostromanbieter einen Teil der Tarifeinnahmen in den Bau neuer Ökokraftwerke investiert. Dabei stehen dem Anbieter im wesentlichen zwei Alternativen zur Verfügung: * Direktinvestition in eine Ökostromanlage * Verwendung von Strom aus Ökostromwerken mit festgelegtem Höchstalter.

Derzeit investieren die Anbieter nur selten direkt in neue Anlagen, sondern beziehen ihren Strom von Ökostromanlagen, die ein bestimmtes Alter nicht überschreiten dürfen. Mit den entsprechenden Lieferverträgen wird automatisch der Bau neuer Energieanlagen forciert. Des weiteren bieten viele, vor allem große Energiekonzerne, Stadtwerke und Discounter neben Ökostrom auch konventionellen Strom an. Manche Versorger verdienen viel Geld durch ihre Anteile an Atomkraftwerken. Wenn sie sicher sein wollen, dass ihr künftiger Stromversorger ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen bezieht, ist ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter unumgänglich.

Der Ökostrom Vergleich unterstützt die alternative Energiegewinnung

Ökostrom Vergleich
©elxeneize

Es gibt mehrere Arten der Ökostromgewinnung. Unter Ökostrom wird die elektrische Energie verstanden, die aus regenerativen Quellen stammt. Hierzu zählen unter anderem folgende erneuerbare Energien: * Windenergie * Bioenergie * Photovoltaik Windenergie zählt zu den sogenannten Bewegungsenergien. Dabei wird der Strom nach dem Windmühlen-Prinzip durch Wind erzeugt. Bei der Bioenergie wird Biogas zur Stromerzeugung verwendet, in dem in Biogasanlagen Gülle. Mais, Getreide-und Grassilage sowie Biomüll zu Gas verarbeitet wird. Das so entstandene Biogas wird dann in Blockheizkraftwerke (BHKW) geleitet und dort zur Stromerzeugung genutzt. 

Photovoltaikanlagen gewinnen ihre elektrische Energie durch Sonnenlicht. Solarzellen wandeln die Sonnenenergie in Strom um, während Sonnenkollektoren Wärme erzeugen. Wenn sie ihr Eigenheim mit einer Photovoltaikanlage ausrüsten, erhalten sie unter bestimmten Voraussetzungen staatliche Unterstützung. Es gibt noch weitere Formen der erneuerbaren Energie wie zum Beispiel Wasserenergie und Erdwärme. Aber am Ende spielt es für Sie als Verbraucher keine wesentliche Rolle woher der Stromversorger seine Energie bezieht, sofern es sich um grüne Energie handelt und der Anbieter sich aktiv in die Energiewende einbringt.

So funktioniert der Ökostrom Vergleich

Der Wechsel zum Ökostromanbieter ist per Internet schnell erledigt. Im Netz finden sie viele Möglichkeiten einen Ökostrom Vergleich aller Anbieter ihrer Region zu machen. Die Auswahl ist riesig. Dennoch finden sie durch die Vergleichsprogramme verhältnismäßig schnell ihren Ökostromanbieter. Auch reine Ökostromanbieter lassen sich auf diese Weise schnell und bequem ermitteln. Wenn sie sicher gehen wollen, dass ihr neuer Stromlieferant aktiv am Ausbau erneuerbarer Energien beteiligt ist, sollten sie vor allem auf entsprechende Gütesiegel achten. Unter anderem gelten folgende Tarif Gütesiegel als allgemein anerkannt:

– TÜV Siegel
– „OK Power“
– Grüner Strom Label

Beim Ökostrom Vergleich werden sie wahrscheinlich des öfteren auf einige Zertifikate wie zum Beispiel RECS treffen. Diese Zertifikate bestätigen allerdings nur die Erzeugung von Ökostrom. Über die tatsächliche Qualität sagen die Zertifikate jedoch nichts aus.

Mit dem Ökostrom Vergleich und Anbieterwechsel Zeichen setzen

Es ist wichtig, dass immer mehr Verbraucher zum echten Ökostrom wechseln. Nur so kann der Anteil des konventionellen Stroms sinken und eventuell ganz durch die Öko-Variante ersetzt werden. Ein passender Ökostromanbieter durch den Ökostrom Vergleich ist oftmals sogar billiger als der örtliche Grundversorgungertarif. Welche Angebote für sie die passenden sind, erfahren sie mit wenigen Klicks im Online Vergleich ihrer für sie in Betracht kommenden Stromanbieter.

Wollen Sie auch beim Gasanbieter sparen, dann vergleichen Sie hier Ihren Gasanbieter.

check24-stromvergleich